Impressum

US-Projects
Segeberger Strasse
23866 Nahe

Mobile: 0173 / 218 4416
E-Mail: info@us-projects.com

Verantwortlich für den Inhalt:
Susan Günther (Freiberufl. Übersetzerin & Englisch-Coach)

USt-IdNr: DE235317457

Gestaltung:
Dipl.-Des. (FH) Lena Hanzel

Programmierung:
Philipp Bosch

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle, übernimmt US-Projects keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich – Übersetzungen (Deutsch auf Englisch)



Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für unseren gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Diese werden vom Kunden mit der Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung. Sie gelten auch für künftige Geschäfte. Anders lautende Geschäftsbedingungen werden von uns nicht anerkannt. Vereinbarungen, die von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen oder diese ergänzen, bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform.



a. Umfang des Übersetzungsauftrages



Alle Übersetzungsaufträge werden mit größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt. Der Auftraggeber erhält die vereinbarte Ausfertigung des Auftrags. Bei Unklarheiten im Quelltext behalten wir uns vor, beim Auftraggeber nachzufragen bzw. nach bestem Wissen eine Übersetzung aufgrund des zu verstehenden Sinngehalts zu erstellen.


b. Auftragserteilung



Der Kunde erteilt die Aufträge unter Angabe des Ziellandes, des Fachgebietes des Textes sowie besonderer Terminologiewünsche. Zusätzlich ist der Verwendungs-Zweck mitzuteilen. Wir haften nicht für Verzögerungen oder Ausführungsmängel, die durch eine unrichtige oder unvollständige Übertragungstextes oder durch missverständliche oder falsche Formulierungen im Ausgangstext entstehen.


c. Mitwirkungs- und Aufklärungspflicht des Auftraggebers



Der Auftraggeber hat uns rechtzeitig über besondere Ausführungsformen des Auftrags zu unterrichten (Formatierung, etc.) Information und Unterlagen, die zur Erstellung einer Übersetzung notwendig sind, hat der Auftraggeber unaufgefordert und rechtzeitig zur Verfügung zu stellen (Glossare des Auftraggebers, Abbildungen, Zeichnungen, Tabellen, etc.). Wenn bei Wörtern mit mehreren Bedeutungen die Bedeutung sich nur aus dem Kontext oder einer Zeichnung ergibt, kann uns keine fehlerhafte Übersetzung angelastet werden, wenn der betreffende Kontext oder die entsprechende Zeichnung nicht mitgeliefert wird. Fehler, die sich aus der Nichteinhaltung dieser Obliegenheiten ergeben, gehen nicht zu unseren Lasten. Die finale/letzte Korrekturlesung wird vom Auftraggeber durchgeführt.


d. Ausführungen durch Dritte



Sofern erforderlich, können wir uns der Dienste Dritter bedienen. Dabei haften wir für eine sorgfältige Auswahl. Die finale/letzte Korrekturlesung der Übersetzung wird vom Auftraggeber durchgeführt.


2. Geltungsbereich: Workshop/Training


a. Anmeldebestätigung


Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung per Fax oder Mail mit rechtsgültiger Unterschrift erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, zusammen mit der Rechnung, Veranstaltungsadresse, Anfahrtsskizze und weiteren Informationen. Ihr Platz ist fest reserviert, sobald Ihre Anmeldung vorliegt und Sie eine Bestätigung erhalten haben. Sollte die Teilnehmerzahl begrenzt sein, erfolgt die Vergabe der Teilnahmeplätze nach der Reihenfolge der Anmeldungen. 


b. Leistungen


In der ausgewiesenen Teilnahmegebühr sind die Durchführung der Veranstaltung laut Beschreibung einschl. Pausengetränken, bei Tagesangeboten auch die Verpflegung enthalten. Notwendige Hotelreservierungen bitten wir Sie selbst vorzunehmen. Auf Wunsch informieren wir Sie gern über Unterkunftsmöglichkeiten.

c. Zahlungen


Die Teilnahmegebühr überweisen Sie bitte nach Erhalt der Rechnung auf das angegebene Konto. Bitte geben Sie hierzu Ihren Namen, die Veranstaltungsbezeichnung sowie den Termin an. Fällt die Veranstaltung aus, erhalten Sie die volle geleistete Teilnahmegebühr zurück. 



Sollte bis zum Beginn der Veranstaltung keine (vollständige) Zahlung erfolgt sein, behalten wir uns vor, den Buchenden von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. In diesem Fall ist der Buchende verpflichtet die vollständige Veranstaltungsgebühr zu zahlen. 



Stornierung der Anmeldung: 
Bei Rücktritt nach der Anmeldung erheben wir nach Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung folgende Gebühren:

- Bis 30 Tage vor der Veranstaltung kostenlos 

- Bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50% der Teilnahmegebühr

- Danach die gesamte Teilnahmegebühr 



Die Zahlung der halben oder vollen Teilnahmegebühr entfällt, wenn Sie einen Ersatzteilnehmer stellen können oder der für Sie reservierte Platz über unsere Warteliste neu besetzt werden kann. In diesem Fall entsteht lediglich eine Bearbeitungsgebühr von € 25,00. Bei Rücktritt nach Beginn der Veranstaltung werden keine Teilnahmegebühren erstattet.



Der Auftraggeber bzw. Seminarteilnehmer erkennt das Urheberrecht der Trainer an den von diesen erstellen Werken (Trainingsunterlagen usw.) an. Eine Vervielfältigung und/oder Verbreitung solchen Materials durch den Auftraggeber bzw. durch Seminarteilnehmer bedarf der vorherigen, schriftlichen Einwilligung des Trainers.

Der Seminarveranstalter verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher relevanter Vorgänge, die durch die Schulung des/der Seminarteilnehmer/s bekannt geworden sind.

Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch einen der Trainer wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen, vom Trainer nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, ist der Seminarveranstalter unter Ausschluß jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, einen Ersatzreferenten zu verpflichten. Ausgefallener Unterricht (z.B. infolge Krankheit des Trainers) wird in Absprache mit den Teilnehmer/innen nachgeholt. Bei kurzfristigen Ausfällen, die nicht nachgeholt werden können, besteht seitens des Seminarveranstalters, US-Projects Sprachdienstleistungen keine Ersatzpflicht.

Solle am Seminartermin noch ein Teil des Rechnungsbetrages offen stehen, besteht seitens des Seminarteilnehmers kein Anspruch auf Teilnahme am Seminar. Wird eine Anmeldung erst später zurückgezogen oder erscheint ein angemeldeter Teilnehmer nicht zum Kurs, wird grundsätzlich die volle Gebühr fällig. Kursgebühren wegen Fehlens oder vorzeitigen Ausscheidens des Teilnehmers können nicht zurückerstattet werden. Bei Storno bis 8 Wochen vor Seminarbeginn werden 30% der Seminargebühr, danach diese in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Abtretung

Die Abtretung der Rechte aus einem Vertrag durch den Kunden ist ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht zulässig.

Haftung

Wir haften in jedem Fall nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz; die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit tritt nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ein. Regreßansprüche bei Schadensersatzansprüchen Dritter sind ausdrücklich ausgeschlossen. Wir haften nicht für Übersetzungsfehler, die vom Auftraggeber durch unrichtige, unvollständige oder unleserliche zur Verfügung gestellte Quelltexte verursacht werden. Die Haftung ist in jedem Fall der Höhe nach auf den Wert des betreffenden Auftrags begrenzt.

Lieferfristen

Lieferfristen werden dem Kunden nach bestem Wissen angegeben. Sie können nur voraussichtliche Termine sein. Wir können von dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Liefertermin abweichen wenn der zu bearbeitende Text besondere Schwierigkeiten aufweist oder sonstige Gründe dazu Anlaß geben.

Vergütung und Zahlungsbedingungen

Grundsätzlich wird per Überweisung bezahlt. Ist eine Zahlung durch Rechnung vereinbart, so ist diese sofort nach Rechnungserstellung zahlbar. Skonto wird nicht gewährt. Bei Zahlungsverzug werden Mahnkosten sowie Verzugszinsen in banküblicher Höhe berechnet. Übersteigt der Auftrag an Umfang und Schwierigkeitsgrad die Vereinbarungen, die in der Auftragserteilung getroffen wurden oder werden Abgabetermine früher angesetzt als vereinbart, sind wir berechtigt, unser Honorar entsprechend der Zusatzarbeit höher anzusetzen.

Störung, höhere Gewalt, Schließung und Einschränkung des Betriebs, Netzwerk- und Serverfehler, Viren

Wir haften nicht für Schäden, die durch Störung unseres Betriebes, insbesondere durch höhere Gewalt, z.B. Naturereignisse und Verkehrsstörungen, Netzwerk- und Serverfehler, etwaige andere Leitungs- und Übertragungsstörungen und sonstige von uns nicht zu vertretende Hindernisse entstanden sind. In solchen Ausnahmefällen sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Das gleiche gilt, wenn wir aus wichtigem Grunde unseren Betrieb für eine bestimmt Zeit ganz oder teilweise einstellen oder einschränken. Wir haften ebenfalls nicht für Schäden, die durch Viren entstehen. Unsere EDV (Netzwerke, Arbeitsstationen, Programme, Dateien, usw.) werden regelmäßig auf Viren überprüft. Bei der Lieferung von Dateien per e-Mail ist der Kunde für eine endgültige Überprüfung der übertragenen Dateien und Texte zuständig. Diesbezügliche Schadensersatzansprüche können nicht anerkannt werden.

Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis und weitere Geschäftsverbindungen zwischen uns und dem Kunden unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht unter Ausschluß des internationalen Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Hamburg, Deutschland.

Wirksamkeit

Durch eine anfängliche oder später eintretende Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird die Gültigkeit der übrigen nicht berührt. Es gilt dann eine dem rechtlichen und wirtschaftlichen Zweck an der nächsten kommenden gültigen Bestimmung als vereinbart.